News

Aktuelle Informationen zu den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie wollen wir Sie im Folgenden über die wichtigsten Auswirkungen auf das Geschäft der Dr. Behr GmbH informieren.
Stand: Donnerstag, 16.4.20

Büro- und Lagerbetrieb

Aktuell läuft der Büro- und Lagerbetrieb den Umständen entsprechend normal. Der Großteil des Büropersonals arbeitet vom Home-Office aus. Der Lagerbetrieb ist so organisiert, dass mögliche Übertragungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern untereinander ausgeschlossen sind.

Die Zustellung der Ware erfolgt derzeit noch ohne Einschränkungen, sofern die Zielorte nicht von lokalen Beschränkungen betroffen sind.

Wir bleiben wie gewohnt für Sie telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Versorgung mit Rohstoffen

Belieferungseinschränkungen gibt es vor allem bei Produkten aus Asien, insbesondere aus den Ländern China und Indien: Auch wenn aus China seit kurzem wieder positive Nachrichten zu hören sind, gibt es noch erhebliche Störungen im Transportwesen vor Ort. Immer mehr Flugverbindungen werden gestrichen, und wegen der EU-Einreisebeschränkungen haben viele Carrier den Service vollkommen eingestellt.

Darüber hinaus haben sich die Preise für die Luftfracht mit den wenigen verbliebenen Verbindungen verdreifacht. Aufgrund der Informationen, die uns von unseren Lieferanten vorliegen, gehen wir davon aus, dass sich diese Situation in den nächsten Wochen leider eher noch verschärfen wird.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Die Lage in Indien ändert sich mehrmals täglich und ist so gut wie gar nicht zu prognostizieren: Betriebe können jederzeit von Schließungsverfügungen betroffen sein, was eine unverzügliche Einstellung des Betriebs bedeutet. Uns fest zugesagte Ware kann uns dann auf unbestimmte Zeit nicht erreichen. Somit können auch Zusagen unsererseits 24 Stunden später schon wieder hinfällig sein.

Kurzum, wir können leider zurzeit überhaupt keine zuverlässigen Aussagen hinsichtlich der Liefertermine treffen. Prinzipiell gilt dies für alle Länder, aus denen wir Ware per Luft- und Seefracht erreichen, insbesondere aber für Waren aus Indien.

Wir bitten um Verständnis, dass wir unter Umständen gezwungen sind, Liefertermine nachträglich zu revidieren, und Ihnen keine verlässlichen Zusagen machen können. Wir stehen mit unseren Lieferanten ständig im Kontakt und werden Sie über neue Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Wir wünschen Ihnen, Ihren Mitarbeitern, Mitarbeiterinnen und Angehörigen, dass Sie unversehrt durch diese schwierige Zeit kommen.

Ähnliche Beiträge